Was bedeutet es, wenn ein Haus „gute Knochen“ hat

Eine der am häufigsten gestellten Fragen, die viele Käufer wissen möchten, ist „Hat dieses Haus gute Knochen?“ Das ist eine gute Frage, die Sie als potenzieller Hauskäufer auf jeden Fall untersuchen sollten. Im Allgemeinen gilt ein Zuhause mit „guten Knochen“ als ein gutes Zuhause mit dem Potenzial, ein Großartig Heimat. Es beschreibt normalerweise ein Fixer-Upper oder eine Art vernachlässigtes Haus (denken Sie an einen Rohdiamanten), das sich durch eine hochwertige, gut gemachte Konstruktion auszeichnet – daher die Bedeutung der guten Knochen.

Ob ein Zuhause „gute Knochen“ hat oder nicht, hängt natürlich von einer Reihe von Faktoren ab. Zum Beispiel variieren Baumaterialien oft von Ort zu Ort aufgrund von Wetterproblemen (denken Sie an: Hurrikane, Überschwemmungen usw.). Die Art von Haus, die in einem Zustand gute Knochen hat, hat möglicherweise keine guten Knochen in einem anderen. Darüber hinaus ist es oft die persönliche Meinung eines Maklers oder Käufers, ob ein Haus gute Knochen hat oder nicht, und hängt von seinen Vorlieben ab.

Insgesamt gibt es jedoch eine Reihe von Merkmalen, die die meisten Haushalte mit „guten Knochen“ teilen. Lesen Sie weiter, um die 10 großen Indikatoren dafür herauszufinden, dass ein Zuhause gute Knochen hat.

Was bedeutet also die guten Knochen?

  1. Baumaterialien und Fundament

    Zweifellos ist das erste, was die Leute meinen, wenn sie sagen, „ein Haus hat gute Knochen“, dass sein Fundament solide und seine Struktur solide ist. Ohne diese beiden Komponenten ist es schwierig (wenn nicht unmöglich) zu behaupten, dass ein Haus gute Knochen hat. Schließlich sind die „Knochen“ buchstäblich die Konstruktion des Hauses. Häufig waren ältere Holzrahmenhäuser, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gebaut wurden, tatsächlich aus einer hochwertigeren Holzkonstruktion als die heute gebauten Holzrahmenhäuser. Infolgedessen ist es weniger wahrscheinlich, dass das Holz in einem alten Haus Mängel wie Fäulnis aufweist. In Florida, wo Hurrikans häufig vorkommen, halten die Bewohner diese älteren Holzrahmenhäuser möglicherweise für windbeständiger als die Häuser aus neuerem Holzwerkstoff. Andere Haushaltsmaterialien, die allgemein als „gute Knochen“ gelten, sind auch Ziegel und Beton.

  2. Zimmer in guter Größe

    Während Quadratmeterzahl zu einem Haus hinzugefügt werden kann, kann es schwieriger sein, die Größe einzelner Räume – insbesondere Schlafzimmer – zu erhöhen. Aus diesem Grund ist es immer gut, wenn die Wohnung über Zimmer verfügt, die bereits eine gute Größe haben. Wenn die Decken hoch sind und das Haus viel Platz bietet, können Sie behaupten, dass das Haus gut gebaut ist.

  3. Ein stabiles Dach

    Der Kauf eines neuen Daches für ein Haus wird Sie viel Geld kosten (stellen Sie sich vor: möglicherweise 25.000 $ oder mehr). Wenn Sie also nicht bereit sind, die Kosten zu tragen, ist es wichtig, dass das Haus ein langlebiges Dach hat, das in gutem Zustand ist. Ein Haus mit einem intakten Dach gilt als gut gebaut. Eine ordnungsgemäße Inspektion des Hauses sollte Ihnen sagen können, ob ein Dach sprudelt oder reißt. Die meisten hochwertigen Dächer bestehen unter anderem aus Metall, Asphaltschindeln und Aluminium. Wenn das Dach am neueren Ende ist und wenig (wenn nicht gar keinen) Verschleiß aufweist, können Sie davon ausgehen, dass das Haus gut gebaut ist.

  4. Viel natürliches Licht

    Niemand möchte in einem dunklen, tristen Zuhause leben. Aus diesem Grund ist viel natürliches Licht und viele gut konstruierte Fenster ein großes Plus beim Kauf eines Eigenheims. Um ein Gefühl für das natürliche Licht des Hauses zu bekommen und diese „Knochen“ richtig einzuschätzen, müssen Sie zu verschiedenen Tageszeiten persönlich durch das Haus gehen. Wenn das Haus hell und hell ist, kann man sagen, dass das Haus gute Knochen hat.

  5. Installation

    Wie alt ist die Wasserleitung und in gutem Zustand? Dies sind Fragen, die vor dem Kauf eines Hauses gestellt werden müssen. Wenn die Rohre in gutem Zustand sind und die Toiletten, Duschen und andere Sanitäreinrichtungen in gutem Zustand sind, dann können Sie sicher sein, dass dieses Haus gute Knochen hat.

  6. Stimmiger Grundriss

    Ein Fixer-Upper zu kaufen und dann den gesamten Grundriss neu konfigurieren zu müssen, ist nicht ideal (und definitiv teuer!). Daher ist es besser, wenn das Haus bereits einen stimmigen Grundriss hat. Es ist besonders wichtig, dass Küche und Bad gut eingerichtet sind, da der Umzug der Sanitär- und Elektroinfrastruktur eines Hauses eine Herausforderung darstellen kann. Wenn der vorhandene Grundriss des Hauses einen guten Fluss hat, kann das Haus als gut gebaut angesehen werden.

  7. Gute Menge und Lage

    Sie können viel an einem Haus ändern, aber Sie können nicht seinen Standort oder die Größe seines Grundstücks ändern. Schließlich dreht sich bei Immobilien alles um „Lage, Lage, Lage“. Wenn sich das Haus also in einer idealen Nachbarschaft auf einem Grundstück von guter Größe befindet, kann man sagen, dass es gute Knochen hat.

  8. Etagen

    Obwohl beschädigte oder minderwertige Böden nicht unbedingt ein Ausschlusskriterium sind, gelten sie doch als „Gebein“ des Hauses. Angesichts der Tatsache, dass Echtholzböden ziemlich teuer zu ersetzen sind, ist es immer ein großer Bonus, wenn das Haus einen guten Boden hat. Alles, was ein Hausbesitzer tun muss, ist, sie abzuschleifen, einen Fleck hinzuzufügen und voila! Die Böden sind so gut wie neu. Wenn die Böden eines Hauses in ihrem früheren Glanz wiederhergestellt werden können, können Sie davon ausgehen, dass das Haus gute Knochen hat.

  9. Einzigartige, charmante Details

    Oft lieben Käufer von Eigenheimen alte, baufällige Häuser wegen ihres einzigartigen Charmes und ihrer historischen Merkmale. Diese Details können Kronenleisten, sichtbare Holzbalken, Täfelungen, Vintage-Tapeten und antike Hardware umfassen. Wenn Sie diese Merkmale in einem Haus für wichtig halten, dann können Sie sagen, dass das Haus gute Knochen hat.

  10. Bonus Raum

    Ob Schwiegermutterwohnung mit Mieteinnahmepotenzial oder überdimensionaler Keller mit extra Stauraum, ein Eigenheim mit Bonuszimmer ist immer ein großer Vorteil. Es ist nicht nur gut für den Wiederverkaufswert, sondern auch ein zusätzlicher Komfort für die Bewohner. Wenn das Haus ein Bonuszimmer hat, können Sie behaupten, dass es gute Knochen hat.

Bereit zum Bewegen?

Ein Zuhause mit guten Knochen gefunden? Herzlichen Glückwunsch! Um ein zuverlässiges Umzugsunternehmen zu finden, überprüfen Sie das umfangreiche Umzugsnetzwerk von Moving.com. Unsere Website macht es einfach, das beste Umzugsunternehmen für den Job zu finden und zu buchen. Alle Umzugsunternehmen in unserem Netzwerk sind lizenziert und versichert, sodass Sie sicher sein können, dass Ihr Umzug in guten Händen ist.

About admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert