Warum Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal verloren haben und wie Sie es zurückbekommen

 

Unique Selling Proposition ist nur ein ausgefallener Name für das, was Ihr Unternehmen oder Geschäft tut, was sonst niemand tut. Warum wählen Ihre Kunden Sie allen anderen Optionen vor, die ihnen zur Verfügung stehen? Was assoziieren Verbraucher mit Ihrer Marke? Wofür steht Ihr Unternehmen? Wenn Sie all diese Fragen beantworten können, dann können Sie klar artikulieren, was Ihr USP ist.

Ein guter USP

Ein großartiges Beispiel für einen Alleinstellungsmerkmal ist Casper, ein Matratzenhersteller. Die meisten Matratzen werden so verkauft, wie sie in den letzten hundert Jahren oder länger verkauft wurden. Sie gehen in ein Ladengeschäft, probieren ein paar Sets in unterschiedlichen Qualitäten aus und bezahlen, um es zu Ihnen nach Hause liefern zu lassen. Aber Casper verkauft seine Matratzen online, liefert sie in einer Schachtel, die aussieht, als könnte sie nicht einmal Ihre Matratze halten, und gibt Ihnen dann 100 Tage Zeit, um zu entscheiden, ob Sie sie behalten möchten. Lieferung und Rücksendung sind immer kostenlos.

Caspers Alleinstellungsmerkmal ist, dass es Matratzen so verkauft, wie es die heutigen Verbraucher gewohnt sind, Dinge zu kaufen – online. Das ist einer der Gründe, warum das Unternehmen seine Kunden anzieht. Das gesamte Branding basiert auf diesem und seinen anderen USPs.

Wie es sich verändert

So kontraintuitiv es auch ist, viele Unternehmen haben nie eine klare Vorstellung davon, was ihr Alleinstellungsmerkmal ist, wenn sie ihre Türen öffnen. Aber selbst diejenigen, die dies tun, neigen dazu, davon abzudriften, wenn sie ihren Kundenstamm erweitern. Sie fügen neue Produkte, Dienstleistungen oder Begriffe hinzu. Sie ändern die Richtung mit ihrer Führung oder Vision. Oder vielleicht ändern sie nichts, aber sie erkennen, dass das, was sie dachten, ihre Kunden angezogen hat, eigentlich etwas ganz anderes war.

Es dreht sich alles um Fokus. USPs sollten von Natur aus eng fokussiert sein. Niemand macht alles besser als die Konkurrenz. Niemand kann allen Menschen alles sein. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Alleinstellungsmerkmal nicht mehr auf das zutrifft, was Sie tun, ist es an der Zeit, dies zu überdenken.

Wie man es repariert

Es ist nie zu spät, Ihr Alleinstellungsmerkmal neu auszurichten. Beginnen Sie damit, mit Ihrer Zielgruppe zu sprechen. Sie können dies tun, indem Sie aktuelle und frühere Kunden abfragen. Stellen Sie eine Liste der Vorteile zusammen, die sie von Ihrem Unternehmen erhalten. All dies sind potenzielle USPs. Vergleichen Sie diese nun mit den USPs Ihrer Mitbewerber. Verwerfen Sie alles, was bereits verwendet wird, da der ganze Punkt einzigartig sein soll.

Wenn Sie es eingegrenzt haben, stellen Sie Bilder und Markenwörter zusammen, die diesen USP vermitteln. Gehen Sie jetzt zurück zu Ihrer Zielgruppe und machen Sie sich Gedanken über Ihre potenziellen USPs. Wählen Sie das stärkste aus und nutzen Sie es, um Ihre Branding-Bemühungen anzuführen. Wiederholen Sie diesen Vorgang alle drei bis fünf Jahre, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Denken Sie daran, dass es nicht unbedingt etwas Schlechtes ist, wenn Sie erkennen, dass Sie von Ihrem Alleinstellungsmerkmal abgewichen sind. Es ist nur wichtig sicherzustellen, dass Sie sich neu konzentrieren, wenn Sie dies tun.

 

About admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert