So finden Sie Unternehmen, die liefern

 

Die interne Abwicklung von Geschäftsfunktionen ist gefährlich, wenn einem kleinen Unternehmen das entsprechende Fachwissen fehlt. Noch gefährlicher ist es jedoch, Geschäftsfunktionen an die falsche Firma auszulagern – und das passiert allzu oft. Viele selbsternannte „Experten“ sind in Wirklichkeit keine solchen; Sie nutzen die Best Practices von gestern, sorgen für eine schlampige Ausführung und/oder machen das Einziehen von Gebühren zur obersten Priorität. Wie also findet ein kleines Unternehmen einen kompetenten, zuverlässigen Outsourcer?

Stellen Sie jemanden ein, den Sie kennen

Viele Unternehmen veranstalten vielleicht eine gute Hund-und-Pony-Show, aber das bedeutet nur, dass sie schlau wie ein Fuchs sind, nicht schlau wie eine Eule. Wenn Sie jemanden auf diesem Gebiet kennen, haben Sie wahrscheinlich eine gute Vorstellung davon, ob er oder sie in der Lage ist, das zu produzieren, was Sie brauchen. Darüber hinaus haben Sie einen unmittelbaren Vertrauensfaktor, dessen Entwicklung bei einem völlig Unbekannten Jahre dauern kann.

Sie sagen, Sie sollten es vermeiden, Geschäft und Vergnügen zu vermischen, aber meiner Erfahrung nach war das Outsourcing an Freunde weitaus produktiver als nicht. Bedenken Sie jedoch sorgfältig die Auswirkungen des Outsourcings sensibler Geschäftsfunktionen wie Finanzen – Wie viel möchten Sie, dass ein Freund über Ihr Einkommen und Ihren Geschäftserfolg (oder dessen Fehlen) Bescheid weiß?

Wenn Sie jemanden nicht kennen, suchen Sie in Ihrem persönlichen und beruflichen Netzwerk nach Empfehlungen. Der Freund eines Freundes ist immer noch eine vielversprechendere Option als ein völlig Fremder.

Tierarztfirmen vollständig

Unabhängig davon, ob Sie an ein unbekanntes Unternehmen oder an jemanden, den Sie kennen, auslagern, überprüfen Sie das Unternehmen und/oder die Person gründlich. Die Suche nach einem Outsourcing-Anbieter erfordert die Abdeckung vieler Basen, und das Überspringen einer davon kann zu einer katastrophalen Wahl führen. Hier ist eine allgemeine Checkliste:

  • Bandbreite. Hat das Unternehmen die Zeit und die internen Ressourcen, um Ihr Geschäft sorgfältig zu führen, oder werden Sie ein kleiner Fisch in einem großen Teich sein?
  • Kommunikation. Reagiert das Unternehmen schnell, gründlich und höflich? Wird die Zusammenarbeit einfach und bequem sein?
  • Erfahrung. Hat sich das Unternehmen über einen langen Zeitraum bewährt?
  • Sachverstand. Verfügt das Unternehmen über die erforderlichen Ausbildungen, Abschlüsse, Zertifizierungen etc.?
  • Honorare. Verlangt das Unternehmen einen fairen Preis für seine Dienstleistungen? Zu hohe oder zu niedrige Gebühren sind Gefahrenzeichen.
    Finanzielle Stabilität. Ist das Unternehmen finanziell gesund und wird es voraussichtlich noch viele Jahre im Geschäft bleiben?

Verschiedene Themen müssen für verschiedene Fachgebiete abgedeckt werden – Buchhaltung, Recht, Personalwesen, Auftragserfüllung, Marketing usw. Wir haben ausführlich über Überprüfungsfragen geschrieben, die das Marketing betreffen; Viele zusätzliche maßgebliche Artikel sind online verfügbar, um Ihnen beizubringen, was Sie für andere Arten von Outsourcing verlangen sollten

Verwenden Sie Online-Ressourcen

Tausende von Online-Ressourcen helfen dabei, kleine Unternehmen mit Outsourcing-Talenten zusammenzubringen. Die Frage ist natürlich, welchen Online-Ressourcen vertraut werden kann. Eine Online-Firma, die uns wirklich beeindruckt hat, ist Clutch. Unsere Agentur hat kürzlich eine Auflistung auf ihrer Website erhalten, aber nicht bevor Clutch uns auf die Probe gestellt hat! Insbesondere rief Clutch unsere Referenzen tatsächlich an, sprach fast eine halbe Stunde mit ihnen und veröffentlichte dann Transkripte der Telefoninterviews auf seiner Website (leicht bearbeitet für die Länge). Dieses Maß an Gründlichkeit bringt Clutch auf das Niveau einer persönlichen Empfehlung – vielleicht sogar noch höher.

Wenn Sie eine Online-Ressource in Betracht ziehen, um ein geeignetes Outsourcing-Unternehmen zu finden, ist Clutch ein guter Maßstab: Einige Verzeichnisse lassen sich leicht auflisten, andere, wie Clutch, sind ziemlich exklusiv. Im Allgemeinen gilt: Je einfacher es ist, auf einer Verzeichnisseite gelistet zu werden, desto weniger zuverlässig ist sie. Der beste Weg, um herauszufinden, wie einfach oder schwer es ist, in ein Verzeichnis aufgenommen zu werden, besteht darin, Ihr eigenes Unternehmen durch den Eintragungsprozess zu führen. Dadurch erhalten Sie nicht nur Einblicke, sondern können auch Verkaufs-Leads generieren.

Verwenden Sie einen mehrgleisigen Ansatz

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Methode Sie verwenden sollen – eine bekannte Menge finden, Ihre eigene Suche durchführen oder eine oder mehrere Online-Ressourcen verwenden – habe ich eine einfache Lösung: Verwenden Sie alle drei. Es ist oft verlockend, die erstbeste Outsourcing-Firma zu beauftragen. Wenn Sie sich jedoch die Zeit nehmen, eine bekannte Menge/Empfehlung, einen internen Suchkandidaten und einen Online-Verzeichniskandidaten zu vergleichen, ist es fast sicher, dass Sie eine hervorragende Wahl treffen.

 

About admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert