Ist Crowdfunding das Richtige für Ihr Unternehmen?

CrowdfundingCrowdfunding hat die Startup-Welt im Sturm erobert und Geschäftsinhabern eine weitere Möglichkeit gegeben, Kapital für ihr finanziell angeschlagenes Unternehmen zu beschaffen. Die meisten Start-ups eignen sich für Websites wie Kickstarter oder Indiegogo, aber einige sollten vorsichtig sein! Externe Investitionen können hart und herausfordernd sein, aber eine erfolglose Crowdfund-Kampagne könnte nicht nur Zeit und Geld verschwenden, sondern auch Ihren Antrieb zerstören. Stellen Sie sich die folgenden Fragen und finden Sie heraus, ob Ihr Startup bereit ist, eine Crowdfunding-Kampagne zu starten, um Ihr Finanzierungsziel zu erreichen.

Ist Ihr Konzept innovativ und spannend?

Beim Crowdfunding dreht sich alles um die Reise für den Unterstützer! Sie sehen dir bei jedem Schritt beim Aufbau deines Projekts zu und jeder Unterstützer ist bereit, Monate zu warten, um die fertige Belohnung zu erhalten. Wenn sie Ihre Idee schon einmal gesehen haben, ist diese Aufregung für sie erheblich geringer. Ihr Ziel ist es, sie über Ihr neues Konzept aufzuklären und ihnen einen Grund zu geben, SIE zu finanzieren. Nur dann werden sie gemeinsam mit Ihnen diese neue und aufregende Idee ausprobieren. Das Hinzufügen von Funktionen, die die Leute noch nicht gesehen haben, und das Einbeziehen zusätzlicher Vorteile wird Ihrer Kampagne erheblich helfen.

Sind Ihre Belohnungen greifbar?

Menschen lieben Dinge, die sie anfassen, empfangen und anderen zeigen können. Ihre Kampagne ist gut angelaufen, wenn Ihre Idee/Ihr Konzept ein tatsächlich greifbares Produkt ist, das Sie schließlich ausliefern müssen. Viele Kampagnen scheitern einfach, weil die Leute nicht 3 bis 6 Monate warten wollen, um die endgültige Version tatsächlich zu sehen, oder sie langsam im Internet aufbauen.

Ausnahmen – Filme/Dokumentationen, App-Spiele, Unterstützung eines guten Zwecks

Was ist der Grund für das, was Sie tun?

Unterstützer wollen Kampagnen unterstützen, die eine echte Geschichte hinter sich haben. Sie wollen wissen, „warum“ Sie das tun und „wie“ Sie angefangen haben. Geben Sie ihnen also, was sie wollen, und machen Sie es in Ihrem Video leicht verständlich. Informieren Sie potenzielle Unterstützer über den Kampf, der mit der Verwirklichung dieses Traums einherging. Sie möchten das Gefühl haben, dass sie Ihnen geholfen haben, das Hindernis zu überwinden, das Sie daran gehindert hat, Ihr Produkt/Ihre Idee zum Leben zu erwecken. Stellen Sie auch sicher, dass Sie wissen, „wer“ Sie sind und sogar „wo“ Sie sich befinden, nur um den Menschen zu helfen, eine echte Verbindung zu Ihnen zu spüren.

Haben Sie gesellschaftlichen Einfluss?

Die Nutzung Ihres großen persönlichen Netzwerks und das Kennen wichtiger Influencer, die bereit sind, für Ihre Kampagne zu werben, kann die Chancen, dass Ihre Kampagne erfolgreich ist, dramatisch erhöhen. Freunde, Familie, Kollegen, Bekannte sowie Follower auf Social-Media-Plattformen bieten Ihnen eine einfache Möglichkeit, Ihre Botschaft zu teilen. Scheuen Sie sich nicht, Personen in Ihrem Netzwerk individuell anzusprechen und sie um eine Spende zu bitten. Sie haben eine Chance, dieses Geld zu sammeln, also seien Sie stolz und nicht schüchtern!

Haben Sie die richtige Crowdfunding-Plattform gefunden?

Bevor Sie Ihre Kampagne erstellen und einen Marketingplan erstellen, sollten Sie entscheiden, welche Plattform Sie verwenden werden.

Kickstarter erhält die meiste Aufmerksamkeit und hat die größte Fangemeinde, ist aber auch die Website, auf der es am schwierigsten ist, Ihre Kampagne genehmigen zu lassen. Es gibt ein strenges Bewerbungsverfahren und sie lassen bestimmte Branchen oder Ideen nicht zu. Es ist wichtig, ihre Regeln und Vorschriften zu überprüfen, bevor Sie die Nutzung dieser Plattform in Betracht ziehen.

Indiegogo erlaubt es jedem, eine Kampagne zu starten und zu versuchen, Geld zu sammeln. Sie haben nicht so viele Anhänger wie Kickstarter, aber dies ist die beste Website, die Sie verwenden sollten, wenn Sie nicht für Kickstarter zugelassen sind. Sie nehmen auch eine viel geringere Gebühr von Ihrem Finanzierungsziel, also berücksichtigen Sie dies.

Sehen Sie sich auch andere Crowdfunding-Websites an, wie … Crowdfunder, Rockethub, Crowdrise, Fundable und mehr.

Ist Ihre Idee für Crowdfunding geeignet?

Scrollen Sie durch die von Ihnen ausgewählte Crowdfunding-Website und sehen Sie, ob Ihre Branche ähnliche Projekte hat, die erfolgreich finanziert wurden. Dadurch erhalten Sie gute Beispiele für die Recherche, sodass Sie Ideen für Ihr Video, Ihre Belohnungen oder Ihr Beschreibungslayout erhalten können. Sie können sich sogar an die Ersteller wenden, um sich beraten zu lassen. Eine Sache, die ich über Crowdfunding erkannt habe, ist, dass Projektentwickler gerne helfen und ihr Wissen teilen.

Machst du es alleine oder hast du ein Team?

Crowdfunding ist bereits sehr anspruchsvoll, insbesondere wenn Sie ein Vollzeitstudent oder beruflich beschäftigt sind. Daher kann es hilfreich sein, wenn Sie einen oder zwei Partner haben, die mit Ihnen daran arbeiten. Widmen Sie jeden Tag ein paar Stunden dem Marketing Ihrer Kampagne während ihrer gesamten Dauer. Die eigentliche Arbeit kommt erst, wenn Sie Ihre Marketingstrategie planen und sich für den Start organisieren. Ein weiterer Pluspunkt für mehr Teammitglieder ist, dass Sie verschiedene Netzwerke von Familie und Freunden erreichen können!

Ist Ihr Unternehmen bereit für Crowdfunding?

Austin Glenn ist CEO und Mitbegründer von Jamboo Headphones, einem in San Diego ansässigen Unternehmen, das erfolgreich auf Kickstarter finanziert wurde. Er ist auch Mitbegründer von Campaigner Crowdfund Consultants bei letscampaign.com! Bei Fragen zum Thema Crowdfunding können Sie sich gerne an mich wenden.

Bildquelle: http://fundstlouis.org

About admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert