4 Cybersicherheitspraktiken, die Sie bei der Jobsuche beachten sollten

Die Suche nach einem neuen Job erfordert oft mehrere Stunden, um das Internet zu durchsuchen, völlig Fremde zu kontaktieren und ihnen Ihre Informationen zu geben, in der Hoffnung, zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden. Viele Jobsuchende veröffentlichen auch ihre eigenen persönlichen Informationen auf Websites wie LinkedIn und Indeed, in der Hoffnung, diesen Anruf oder diese E-Mail zu erhalten. Diese Taktiken sind eine großartige Möglichkeit, einen Traumjob an Land zu ziehen, aber leider können sie das Risiko von Identitätsdiebstahl und anderen Cyberkriminalität erhöhen. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, wie sich Arbeitssuchende vor Cyberkriminellen schützen können.

Verwenden Sie eine separate E-Mail für die Jobsuche

Die meisten Menschen wissen, dass es wichtig ist
eine für die Arbeit geeignete E-Mail-Adresse haben, wenn Sie sich an potenzielle Arbeitgeber wenden.
Aber auch wenn Sie bereits eine entsprechende E-Mail-Adresse haben, könnte es sich um eine
kluge Idee, eine neue E-Mail-Adresse zu erstellen und sie nur für den Job zu reservieren
Jagd.

Wenn Ihre E-Mail nur für Jobbörsen und potenzielle Arbeitgeber reserviert ist, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie eine E-Mail verpassen, in der Sie um einen Anruf, ein Vorstellungsgespräch oder zusätzliche Informationen gebeten werden. Wenn Sie besser organisiert sind, wird Ihre Jobsuche weniger stressig.

Noch wichtiger ist jedoch, dass Sie sich vor Bedrohungen wie Identitätsdiebstahl schützen, wenn Sie den Überblick behalten. Bei der Jobsuche geben Sie mehr persönliche Informationen preis, als Sie es normalerweise tun würden. Das macht Sie zu einem attraktiven Ziel für Cyberkriminelle. Wenn ein Cyberkrimineller in Ihr E-Mail-Konto eindringt und Sie eine E-Mail-Adresse für alle Ihre Informationen verwenden, erhält er Zugriff auf Social-Media-Konten, Bankinformationen und andere sensible Daten. Die Trennung von geschäftlichen und privaten E-Mails trägt dazu bei, dass Ihre Finanz- und Social-Media-Informationen sicher sind, wenn Sie Opfer eines Cyberangriffs werden.

Achten Sie auf Phishing

Phishing ist derzeit eine sehr beliebte Methode für Hacker, um mithilfe einer gefälschten E-Mail, die legitim aussieht, illegal an Ihre Informationen zu gelangen. Arbeitssuchende sind besonders gefährdet für diese Art von Cyberangriffen, da die Jobsuche oft die Kommunikation mit Unternehmen und Personen beinhaltet, die sie nicht kennen. Viele Arbeitssuchende sind begierig darauf, einen Job zu finden, daher neigen sie eher dazu, eine E-Mail oder einen Anhang von jemandem zu öffnen, den sie für einen potenziellen Arbeitgeber halten, ohne nach Anzeichen von Phishing zu suchen.

Um sich vor Phishing zu schützen, müssen Sie einige wichtige Schritte unternehmen. Führen Sie eine Liste aller Jobs, auf die Sie sich beworben haben. Wenn Sie eine Nachricht von einem Unternehmen erhalten, bei dem Sie sich nicht beworben haben, sollten Sie beim Öffnen einer E-Mail oder eines Anhangs von dieser E-Mail-Adresse besonders vorsichtig sein.

Ein weiteres Werbegeschenk sind leichte Rechtschreibfehler in der E-Mail-Adresse, Website oder im Text der E-Mail. Phisher tun dies, um Sie glauben zu machen, dass die E-Mail von einem seriösen Unternehmen stammt, obwohl es sich tatsächlich um jemanden handelt, der versucht, Ihre Identität zu stehlen. Andere Taktiken umfassen das Erfragen persönlicher Informationen, die Behauptung, dass es ein finanzielles Problem gibt, das Sie lösen müssen, oder die Überzeugung, dass ein Konto gehackt wurde. Sie können sich jederzeit bei einem Unternehmen vergewissern, ob die E-Mail legitim ist oder nicht, aber stellen Sie sicher, dass Sie eine neue E-Mail auf der Website des Unternehmens finden. Es ist ratsam, auch Taktiken wie die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu nutzen, um Cyberkriminelle von Ihren persönlichen Daten fernzuhalten.

Verwenden Sie Antivirensoftware

Hochwertige Antivirensoftware schützt Ihre Geräte vor verschiedenen Formen von Cyberangriffen wie Viren, Ransomware, Adware, Phishing und mehr. Viele Programme warnen Sie, wenn Sie versuchen, eine verdächtige Website zu betreten, wodurch die Möglichkeit für einen Cyberangriff ausgeschlossen wird.

Damit ein Antivirenprogramm sein volles Potenzial entfalten kann, ist es sehr wichtig sicherzustellen, dass Sie das Programm auf jedem Gerät heruntergeladen haben, mit dem Sie möglicherweise auf das Internet zugreifen. Dazu gehören Desktops, Laptops, Mobiltelefone, Tablets oder alles andere, was in der Lage ist, ins Internet zu gehen. Sie können auch in Antivirensoftware-Suiten investieren, die zusätzliche Cybersicherheitsschutzmaßnahmen wie Virtual Private Networks, Kindersicherungsoptionen und Dark-Web-Überwachung enthalten.

Achten Sie darauf, wem Sie Informationen geben

Bei Bewerbungen ist das verlockend
Ihre Informationen an alle und jeden weiterzugeben, in der Hoffnung, dass ein Personalvermittler dies tut
bemerke und rufe dich an. Dies ist jedoch eine schlechte Idee von einer Cybersicherheit
Perspektive.

Denken Sie daran, dass seriöse Unternehmen Sie nicht telefonisch nach persönlichen Informationen wie Ihrer Sozialversicherungsnummer fragen. Einige Unternehmen werden Sie bitten, Rechtsformulare online auszufüllen, sobald Sie ein Stellenangebot angenommen haben, aber seien Sie vorsichtig bei Unternehmen, die diese Informationen per E-Mail anfordern, bevor sie Ihnen ein Stellenangebot oder eine Anforderung für eine Zuverlässigkeitsüberprüfung unterbreiten. Vergessen Sie nicht, dass es immer in Ordnung ist, einen Personalvermittler oder ein Unternehmen anzurufen und zu fragen, ob die E-Mail und die Anfragen legitim sind, bevor Sie Ihre Informationen weitergeben.

Im Informationszeitalter besteht für jeden die Gefahr, dass seine Identität gestohlen wird. Es kann leicht sein, die Best Practices für Cybersicherheit zu vergessen, wenn man mit der Erwartung und Dringlichkeit einer Jobsuche konfrontiert wird. Es ist jedoch besonders wichtig, bei der Suche nach einem neuen Job online für Ihre Sicherheit zu sorgen und diese Gewohnheiten auf den neuen Beruf zu übertragen.

About admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert